logo unsichtbarer Text
Home
Begriffserklärungen Website durchsuchen Impressum
Mantra-Sound starten

Design by Gaurahari
Impressum

bhakti-yoga.ch, angeboten durch

Francis Kaderli (Gaurahari Dasa)
Suleggstrasse 13
3600 Thun / Schweiz


Haftungsausschluss

Ich übernehme keine Haftung für weiterführende Verlinkungen, für welche die jeweiligen Autoren/Betreiber verantwortlich sind.

Die Geltendmachung von Ansprüchen jeglicher Art - aufgrund des Studiums dieser Website - ist ausgeschlossen.

Persönliches Statement

Ich gehöre zu keiner Institution oder Organisation und werde auch nie zu einer gehören.

Ich fühle mich auch keiner Institution oder Organisation verpflichtet, selbst dann nicht, wenn diese von meinen Lehrern gegründet wurden und ich in einzelnen Situationen aus ideellen Gründen mit ihnen zusammen arbeite.

Ich fühle mich meinem geistigen Ideal der Liebe zu Gott und meinen Lehrern, die mir dieses Ideal vermittelt haben, verbunden. Dies aber auch nur insoweit, als dass dieses Ideal dadurch nicht verletzt wird.
Dieses Ideal dient allein dazu, allen begierigen Seelen auf dem Pfad der Liebe zu Gott (Krishna-Prema) beizustehen und selbst diese Begierde aufrecht zu halten.

Die Verehrung der heiligen Namen von Nityananda & Gauranga - durch Singen, Japa oder mentales Rezitieren und Meditieren - erscheint mir nach all meinen Studien die einfachste und zugleich die empfohlene Methode für (der Materie zugeneigte) Menschen wie mich, um die höchste Liebe zu Gott (Prema) zu erlangen.

Ich bitte jeden, der unter meinem halbherzigen Versuch der Umsetzung zu leiden hat oder hatte, um Verzeihung. Ich bin ein Mensch mit hohen Idealen, in der Umsetzung aber meistens unvollkommen und daher immer auf die Grossherzigkeit und Nachsicht anderer angewiesen.

Francis Kaderli / Gaurahari Dasa




 

Hast du noch Fragen oder möchtest du etwas kommentieren?

Dann nutze hierzu mein Vaishnava-Board oder das Kontakt-Formular.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gratis App für IPhone, Android, Windows Phone u.a.
(Eine Hilfe für alle, die aus gesundheitlichen Gründen Übergewicht verlieren sollten.)

Eine hilfreiche App, die den ÜBERBLICK über den Kalorienkonsum verschafft.
Nachfolgend ein persönlicher Einblick in meine Gewichtsziele (bis Ende 2014 ein Gewicht von 75 bis 80 Kg) und hoffentlich Erfolge. :-)

Gestartet am 12. Juli 2013 (wird automatisch aktualisiert):

Erstellt von MyFitnessPal - Nutrition Facts For Foods

Gewichtsmessung mit der alten Version der Withings-Waage.

Ich empfehle allen, die ihre Kalorienaufnahme reduzieren wollen, mit Nahrungsergänzungsmitteln (Vitamine, Spurenelemente, Aminosäuren) ein Mangel an wichtigen Grundstoffen zu verhindern.
Günstige Einkaufsmöglichkeiten bietet z.B. Vitaminexpress oder Xylitquelle an.

Ein paar Gedanken an die Kritiker von Nahrungsergänzungsmitteln:

Noch vor 100 Jahren war unsere physische Arbeitsleistung so intensiv, dass ein Kalorienverbrauch von 3000 bis 5000 Kcal. im Normalbereich lag. Heute benötigt ein Grossteil der Europäer nur 1500 bis 3000 Kcal., sonst würden sie schwer übergewichtig!
Wir essen also nur noch die Hälfte und damit reduziert sich die natürliche Aufnahme von Vitaminen, Aminosäuren und Spurenelementen um die Hälfte. Wir wissen aber heute auch, dass bereits vor 100 Jahren ein Mangel an gewissen Stoffen herrschte, insbesondere aber Vitamin C.
Das Argument, dass die Menschen immer genug Vitamine usw. durch ihre Nahrung aufnahmen und "Abwechslung" allein genügen würde, ist bei einer Halbierung der Kalorienaufnahme völlig absurd!

Diverse Untersuchungen unserer Grundnahrungsmittel zeigen, dass sich in den letzten Jahrzehnten die Inhaltstoffe zum Teil stark vermindert haben. Als Ursache vermutet man die intensive Landwirtschaft, die den Böden keine Erholung gestattet.

Zwei zu beachtende Faktoren:
Wir leisten heutzutage körperlich deutlich weniger und gleichzeitig verarmen die Nahrungsmittel an Inhaltsstoffen!
Daher ist eine individuelle und intelligent zusammengestellte Ergänzung von Vitaminen, Aminosäuren (insbesondere die essenziellen Aminosäuren, die durch Nahrung zugeführt werden müssen), Mineralien und Spurenelementen sehr empfehlenswert. Das gilt noch mehr, wenn man langfristig und gesund sein Übergewicht reduzieren möchte, was nur möglich ist, wenn man über Monate und evtl. sogar über mehrere Jahre dem Körper im Schnitt 200 bis 400 Kcal. weniger zuführt als er verbraucht. Damit kann man pro Woche ca. 0.25 bis 0.5 Kilo Körperfett verlieren. Das tönt nicht nach viel, ist aber langfristig gedacht und sehr effektiv. Denn nur mit weniger Kalorien kann man langfristig und gesund abnehmen und danach auch das Gewicht halten.

Schnelldiäten sind nicht nur ungesund, sondern auch wirkungslos.
Meistens sind es salzarme Diäten, die nur Wasser ausscheiden. Man muss sich bewusst sein, dass ein Kilo Körperfett ca. 7'000 Kcal. darstellen. Im Grunde sind alle Schnelldiäten ein Betrug an jenen, die an ihrem Übergewicht leiden. Denn die scheinbaren Kilos, die auf der Waage verschwinden, sind nur Wasser und nicht Fett. Sobald dann wieder auf eine normale salzhaltige Ernährung umgestellt wird, lagert der Körper das verlorene Wasser wieder innerhalb weniger Tage ein: Der so genannte Jojo-Effekt. Man hatte nicht wirklich abgenommen (wie die Waage suggeriert), sondern nur mit dem Wasserhaushalt gespielt, der sich bei "normaler" Nahrung schnell wieder einpendelt!

Worum geht es hier?

Nebst vielen begleitenden Themen in erster Linie um den Segen der heiligen Namen Gottes: Radha-Krishna und Nityananda-Gauranga.

Das 20. Kapitel des Buches "Prema-Vivarta", verfasst von Srila Jagadananda Pandita, einem unmittelbaren Weggefährten Sri Gauranga Mahaprabhus, zitiert den höchsten Herrn persönlich:


"Die Fähigkeiten des heiligen Namens sind wie ein sich ewig-erweiternder uferloser Ozean. Sogar Sri Krishna selbst kennt seine Grenzen nicht, was zu sprechen von gewöhnlichen Sterblichen. Ich will nur das wiederholen, was in den Schriften steht. Wenn du mit rechtem Vertrauen hörst, kannst du von dieser sorgenvollen materiellen Welt befreit werden."

"Der heilige Name ist fähig Sünden in nichts aufzulösen und Hindernisse zu beseitigen. Der Name lindert Leiden und dämpft die Nachteile, welche für das Kali-yuga so charakteristisch sind. Er erlöst die unerlösbaren Bewohner der höllischen Planeten und annulliert die unvermeidbaren sündhaften Reaktionen, welche von früheren Geburten (in dieses Leben) mitgetragen wurden. Der heilige Name reinigt Vergehen und ist die Quintessenz aller transzendenten Tätigkeiten, leuchtender als die Veden. Die Schriften erklären das Chanten zur höchsten spirituellen Aktivität, höher als Pilgerreisen zu den heiligsten Plätzen. Der heilige Name ist allmächtig und segnet den Chanter mit unvorstellbarem Glück. Es ist sein Wesen, dass er einem dazu erhebt, göttliche Glückseligkeit zu erleben. Ein Chanter (des heiligen Namens) ist keine gewöhnliche Person, denn er verdient es, von der ganzen Welt gelobt zu werden. Für die gefallenen Seelen ist der heilige Name das einzige Mittel zur Rettung, und er ist immer verehrungswürdig, denn er bietet die viel gewünschte Befreiung, erhebt einem zum höchsten spirituellen Wohnort und segnet den Chantenden mit transzendenter Liebe zu Gott, Sri Hari. Die sruti und smrti enthält zahllose Beweise für die erhabene Position des heiligen Namens. Er ist das höchste Ziel allen spirituellen Strebens und die Hauptrichtung der Bhakti-Strömung."